Tarifvertrag wohnungswirtschaft 2019 gehaltsgruppen bayern


Der Verband der finnischen Unternehmen (SY) hat die größte Mitgliedschaft in allen wirtschaftsnahen Verbänden in Finnland. Die Mitgliederzahl besteht aus mehr als 115.000 Unternehmen aller Größen (obwohl die Hälfte der Mitglieder Einzelunternehmer sind) aus dem ganzen Land und umfasst das gesamte Geschäftsspektrum. SY wurde 1996 gegründet. Sie ist keine Verhandlungspartei in Tarifverhandlungen. Die finnische Tarifverhandlungsagenda umfasst eine breite Palette von Fragen im Zusammenhang mit dem Arbeitsleben. In der jüngsten Vereinbarung auf zentraler Ebene, dem Pakt für Wettbewerbsfähigkeit, einigten sich die Spitzenorganisationen darauf, die folgenden Bestimmungen in den Verhandlungen auf sektoraler Ebene ihrer Mitglieder zu fördern: Alle Arbeitgeber haben das Recht auf Vereinigung, und die Mitgliedschaft in Arbeitgeberverbänden ist im privaten Sektor freiwillig. Die Unternehmensdichte der Arbeitgeber war in den 2000er Jahren stabil und lag 2013 bei rund 65 %. Es gibt einen deutlichen Trend der Fusion von Organisationen, und dies wird voraussichtlich anhalten. Die vergleichsweise hohe Dichte hängt wahrscheinlich mit der Macht zusammen, die die Arbeitnehmerorganisationen in den Tarifverträgen haben. Das geschlechtsspezifische Lohngefälle betrug in Finnland in den ersten Jahren des 21. Jahrhunderts etwa 20 %, hat sich aber seit 2017 leicht verringert und beträgt ab 2017 etwa 17 % (Ministerium für Soziales und Gesundheit, 2017). Das Arbeitsvertragsgesetz und das Nichtdiskriminierungsgesetz fordern die Gleichbehandlung der Arbeitnehmer in allen Aspekten des Arbeitslebens, einschließlich der Löhne.

Das Gesetz über die Gleichstellung von Frauen und Männern verbietet ausdrücklich Lohndiskriminierung aufgrund des Geschlechts. Arbeitgeber mit 30 oder mehr Beschäftigten sind verpflichtet, in Zusammenarbeit mit Arbeitnehmervertretern Gleichstellungspläne zu erstellen und alle zwei bis drei Jahre eine Lohnprüfung durchzuführen. Die Lohnprüfung muss Daten über die Löhne von Männern und Frauen in “vergleichbaren” Gruppen von Arbeitnehmern umfassen und vergleichen. Tarifverträge legen ferner den Rahmen für Löhne in verschiedenen Berufen fest, der für alle Arbeitnehmer einzuhalten ist. Getrennte Daten von TradingEconomics zeigten 2018 ein höheres Durchschnittsgehalt (3.899 €). Die größten Gehaltssteigerungen in Deutschland gab es in der Fleisch-, Sicherheits-, Garten- und Landschaftsbau-, Bau- und Gastronomieindustrie. Unbegründet waren auch die Befürchtungen, dass der deutsche Mindestlohn die Arbeitslosigkeit beeinflussen könnte, und die Arbeitslosigkeit ging sogar zurück. Während es in anderen europäischen Ländern seit einiger Zeit Mindestlohnregelungen gibt, wurde der erste bundesweite Mindestlohn in Deutschland erst 2014 nach dem Mindestlohngesetz verabschiedet. Zuvor hatte sich das Land vor allem auf Gewerkschaften und Unternehmensgruppen verlassen, um Mindestlöhne festzulegen. Der Verband der finnischen Industrie (EK) ist die führende Wirtschaftsorganisation und vertritt den gesamten Privatsektor und Unternehmen jeder Größe.

DIE EK hat in den letzten Jahren zwei namhafte Mitgliedsorganisationen verloren: den finnischen Verband der Forstindustrien (Metsäteollisuus), der 2016 ausgetreten ist und behauptet, eine gezieltere Interessenförderung zu benötigen, und der Arbeitgeberverband für Straßenverkehr (ALT) ist 2017 ausgetreten, weil EK nicht mehr an Tarifverhandlungen teilnahm. ALT hat rund 700 Mitgliedsunternehmen mit 24.000 Mitarbeitern und Metsäteollisuus 70 Mitgliedsunternehmen mit 42.000 Mitarbeitern. Der finnische Arbeitsmarkt hat sich 2019 weiter langsam verstärkt. Im November waren 10.000 Personen mehr erwerbstätig als ein Jahr zuvor, und die durchschnittliche Beschäftigungsquote der 15- bis 64-Jährigen lag bei 72,6 %. Die Arbeitslosigkeit erreichte das Vorkrisenniveau: 6,7 % im November, gegenüber 7,1 % im Jahr 2018. Unterdessen stellten die Diskrepanzen auf dem Arbeitsmarkt weiterhin ein wachsendes Problem dar, und immer mehr Unternehmen berichteten, dass Einstellungsprobleme ein Hindernis für das Wachstum der Unternehmen darstellten.